Startseite|Karriere|Impressum|Haftungsausschluss

 

OKAL Villa

 

Das äußere Erscheinungsbild der zweigeschossigen Villa ist schon beeindruckend: Auf vier Säulen ruht ein mächtiger vorgezogener Giebel, der den Mittelpunkt des symmetrischen Baukörpers krönt. Bodenlange Fenster mit Sprossen lassen die Villa leichter wirken und sorgen für eine optimale Ausleuchtung der Innenräume.

Betritt man die Villa, so erlebt man Großzügigkeit neu: Das Foyer mit außergewöhnlicher, beidseitig hoch laufenden Holztreppen zeigt in der Ferne die teilverglaste Doppelschiebetür zum Wohnzimmer. Auf über 40 m² ist hier Platz zum Entspannen. Vier bodenlange Fenstertüren führen auf die säulenumrahmte, überdachte Terrasse von der aus man den Blick in den parkähnlich angelegten Garten mit den Wasserspielen genießen kann.

Rechts vom Foyer befindet sich der Schlafbereich mit großem Ankleideraum, hochwertig ausgestattetem Wellness-Bad und Schlafzimmer. So ist der Schlafbereich von den anderen Räumen gut getrennt. Auf der anderen Seite befinden sich ein großer Hauswirtschaftsraum, die Küche mit über 20 m² und das vom Wohnzimmer mit Schiebetüren getrennte Esszimmer mit Blick in den Garten.

Im Obergeschoss prägt die große Empore mit Balkon zur Vorderseite den ersten Eindruck. Das große Wohnzimmer wird durch den von Säulen umrahmten Balkon aufgewertet. Auch hier ist der Schlafbereich von den anderen Räumen optimal getrennt. Das Bad ist mit fast 20 m² groß genug für individuelle Gestaltungsansätze. Neben Küche und Esszimmer bietet das Obergeschoss noch Platz für ein Kinder- oder Gästezimmer mit Duschbad.

Eine halb gewendelte Treppe führt von der Empore ins Dachgeschoss, wo ein weiterer Raum mit Bad und Sauna für Kinder, Gäste oder Arbeit vorhanden ist. Das flach zulaufende Walmdach bietet genug Raum zum Lagern und Abstellen.

Zur Villenanlage gehören zwei Garagenhäuser, die an Torhäuser klassizistischer Schlösser erinnern. Die gesamte Haustechnik fand in einem Teil eines der Garagenbauten Platz.  Der Bauherr setzte dabei auf eine Kombination aus Holzscheitkessel und moderner Ölheizung, die in Kombination mit der hervorragenden Dämmung die Energiewerte des Haupthauses auf die eines KfW60-Hauses reduziert.

 

Individuelle Lösung für den Bauherren


Der Auftrag an den Architekten Marcus Kappes aus Berlin hatte es in sich: „Wir benötigen deutlich mehr Platz und erwarten ein einzigartiges Haus, das exakt unseren Vorstellungen an ein klassisch-herrschaftliches Anwesen entspricht“, lautete das erste Briefing des Bauherren. Größe, Detailwünsche und bevorzugter Baustil waren zu einer individuellen Lösung zu komponieren, die höchste Ansprüche an komfortables Wohnen erfüllt. Auch der Zeitfaktor spielte eine Rolle, denn beim Bauherren hatte sich bereits Familienzuwachs angekündigt und der bisher bewohnte Altbau ließ keine vernünftigen Erweiterungen zu.  

So entstand eine Villa, die zunächst per Hand gezeichnet, und danach immer weiter nach den Vorstellungen des Bauherren und den Anforderungen der Bauordnung angepasst wurde.  Ein Zwei-Generationenhaus mit Rückzugsmöglichkeiten für beide Generationen bei offener Gestaltung und besonders großzügigem Raumangebot. Architekt Kappes übergab den Entwurf nach Abstimmung mit dem Bauherren an das Hausbauunternehmen OKAL aus Simmern.

OKAL hat Erfahrung aus 85.000 gebauten Häusern, doch dieses Projekt war schon besonders: Der frei geplante Bau mit seinen vorgezogenen Giebeln auf der Vorder- und Rückseite des Gebäudes, Säulen und der großen Empore innen, musste so umgesetzt werden, dass ein zügiger Bau in Holzständerbauweise ermöglicht wurde.

In nur drei Monaten baute OKAL die Villa und stattete sie in Absprache mit den Bauherren mit edelsten Materialien aus. Projektleiter Sven Propfen, Architekt von OKAL, war hier besonders gefordert, da viele Details des Hauses von denen eines „normalen“ Einfamilienhauses abweichen. „Die Geschosshöhe von 2,80 m bedingt Türen und Fenster mit einer Höhe von 2,35 m“, erklärt Propfen, „das ist natürlich eine Sonderanfertigung.“ Auch die Fenstereinfassungen, Halbsäulen und vielen kleinen Details der Innen- und Außengestaltung wurden speziell geplant und angefertigt. Jeder Raum des Hauses wurde einzeln nach den Wünschen und Vorstellungen der späteren Bewohner geplant und ausgestattet. Der äußere Eindruck des Anwesens setzt sich so in perfekter Harmonie in den Räumen fort und verbindet Klassik, Tradition und Moderne auf ideale Weise. „Wir haben dem Bauherren alle Arbeiten komplett abgenommen und ihm eine schlüsselfertige Villa gebaut, in die er nur noch einzuziehen brauchte“, so Propfen.

 

Hausabmessung 12,24 x 18,24m
Wohnfläche EG 195,65 m²
Wohnfläche DG 206,45 m²
Grundfläche 451,81 m²
 
Dachneigung 20°
Kniestock Kein
Ausbaustufe schlüsselfertig

 


PROFILLEISTUNGENHÄUSERKONTAKT
AnalyseEinfamilienhäuser
BeratungStadtvillen
AngebotMehrgenerationenhäuser
PreisgestaltungBungalows
EnergieeffizienzExklusive Häuser
Barrierefreie Häuser
Bönte Immobilien | Eleonorastraße 19 | D - 45136 Essen | Mobil 0151 651 66 111